Skip to main content

Blutzucker senken – die richtige Therapie

Die in deinem Blut enthaltene Glukose – das ist der sogenannte Blutzucker – hat eine wichtige Aufgabe. Sie sorgt unter anderem dafür, dass dein Gehirn mit der benötigten Energie versorgt wird und du konzentriert und leistungsfähig bist. Dein ganzer Körper benötigt diesen Blutzucker, er wird vom Blut in die Körperzellen transportiert. Wie bei allem ist es auch beim Blutzucker nicht gut, wenn der Anteil zu hoch ist. Das kann auf eine ernste Erkrankung hinweisen. Wenn bei dir nun festgestellt wurde, dass der Blutzuckerwert zu hoch ist, dann solltest du geeignete Maßnahmen ergreifen, die deinen Blutzucker senken.

 

Diverse Maßnahmen können den Blutzucker senken

ArterioskleroseGemeinsam mit deinem Arzt kannst du deinen Gesundheitszustand besprechen. Er wird dir die richtige Methode empfehlen, um deinen Blutzucker senken zu können. Es kann sein, dass der überhöhte Blutzuckerwert mit Medikamenten behandelt werden muss. Es kommt darauf an, wie die genaue Diagnose lautet. Um deinen Blutzucker vom Blut in die Körperzellen zu transportieren wird Insulin benötigt. Dieses wird von der Bauchspeicheldrüse hergestellt. Wenn dein Blutzucker erhöht ist, dann fehlt das benötigte Insulin ganz oder es liegt eine Insulinresistenz vor. Das bedeutet, dass deine Körperzellen das Insulin nicht aufnehmen können. Dementsprechend können bestimmte Medikamente helfen. Diese sorgen dafür, dass die Produktion von Insulin angeregt wird oder dass gegen die Insulinresistenz vorgegangen wird. Es kann auch sein, dass das benötigte Insulin gespritzt werden muss. Aber es kann auch sein, dass du mit anderen Mitteln deinen Blutzucker senken kannst.

 

1. Übergewicht reduzieren

Wenn du unter Übergewicht leidest, dann begünstigt das einen hohen Blutzuckerwert. Um nun den Blutzucker senken zu können solltest du auf jeden Fall etwas dafür tun, um das Gewicht zu reduzieren.

 

2. Ernährungsumstellung

diastolischer blutdruckEine Umstellung deiner Ernährung wird dazu beitragen, dass du deinen Blutzucker senken kannst. Nicht nur bei übergewichtigen Patienten ist das eine ideale Methode. Du solltest auf Lebensmittel achten, die möglichst wenig Kohlenhydrate enthalten. Eine ballaststoffreiche Kost ist von Vorteil. Obst, Vollkornprodukte und auch Gemüse sind sehr wichtig. Auf jeden Fall solltest du auf süße und zuckerhaltige Speisen verzichten. Sehr günstig wäre es auch, am Abend nach 18.00 Uhr überhaupt keine kohlenhydrathaltigen Speisen mehr zu konsumieren.

Ein Apfel ist beispielsweise perfekt geeignet, weil er Pektin enthält. Dieser Ballaststoff trägt dazu bei, dass Zucker aus den Lebensmitteln nur sehr langsam in das Blut gelängt. Pektin findet man auch in der Schale von Äpfeln. Auch Vitamin-C-reiche Früchte sind für Diabetiker besonders gut geeignet. Achte also besonders darauf, dass du dich frisch und gesund ernährst. Viele Vitamine sind sehr wichtig, damit du den Blutzucker senken kannst.

3. Das richtige Gewürz kann sehr hilfreich sein

informiere dich auch einmal über die Wirkung bestimmter Kräuter und Gewürze. Zimt beispielsweise ist ein perfektes Würzmittel wenn du den Blutzucker senken möchtest. Es schmeckt gut und du erreichst damit eine tolle Wirkung im Hinblick auf deinen Blutzuckerspiegel. Du solltest täglich ein Milligramm Zimt zu dir nehmen – dann unterstützt du deine Bemühungen beim Absenken des Blutzuckerspiegels sehr gut.

123
Omron M300 Oberarm-Blutdruckmessgerät thumbnail Omron RS2 thumbnail Omron M400 Oberarm-Blutdruckmessgerät thumbnail
Modell Omron M300 Oberarm-BlutdruckmessgerätOmron RS2Omron M400 Oberarm-Blutdruckmessgerät
Preis

41,00 € 44,95 €

27,95 € 29,95 €

40,80 € 49,95 €

Bewertung
Arrhythmie-Erkennung
Größe---
MessartOberarm--
---
Preis

41,00 € 44,95 €

27,95 € 29,95 €

40,80 € 49,95 €

DetailsKaufen*DetailsKaufen*DetailsKaufen*

4. Beim Verzehr von Fleisch gilt – weniger ist mehr

Auch der Verzehr von Fleisch sollte eingeschränkt werden. Fleisch enthält viele ungesättigte Fettsäuren, die eine eventuell vorhandene Insulinresistenz negativ beeinflussen. Statt dessen solltest du auf Fischgerichte umsteigen – diese sind nicht nur bekömmlich, sie enthalten auch reichlich ungesättigte Fettsäuren, die bei zu hohem Blutzucker sehr wichtig sind.

 

5. Verwende keinen Zucker zum Süßen

Beim Kochen solltest du auf Haushaltszucker verzichten und statt dessen zu Ersatzprodukten greifen. Süßstoff wäre die eine Variante aber auch das Süßungsmittel Stevia ist sehr gut geeignet, um deinen Speisen die nötige Süße zu geben.

 

6. Alkohol und Nikotin – es geht auch ohne

Das Thema Alkohol ist natürlich auch ein sehr wichtiger Punkt, der bei einer Ernährungsumstellung zu bedenken ist. Am besten sollte auf Alkohol ganz verzichtet werden. Dass das Rauchen auch zu den Negativfaktoren gehört, wenn es darum geht, den Blutzucker zu senken, muss eigentlich nicht extra erwähnt werden.

 

7. Achte auf Getränke ohne Zucker

Um die Getränke noch explizit zu erwähnen, ist es natürlich erforderlich, süße Getränke komplett zu umgehen. Finger weg von Limonaden – greife lieber zu Mineralwasser oder bereite dir einen schönen Tee zu, natürlich ohne Zucker. Speziell grünem Tee wird eine besonders positive Wirkung auf den Blutzuckerspiegel nachgesagt. So kannst du mit dem Genuss von grünem Tee einen wichtigen Beitrag leisten, deinen Blutzucker zu senken.

 

8. Versuche, Stress zu vermeiden

Stress ist allgemein für die Gesundheit nicht sehr förderlich. Besonders dann, wenn du deinen Blutzucker senken möchtest, solltest du versuchen, besonders stressige Situationen zu vermeiden. Stress ist ein sehr wesentlicher Faktor, der dafür sorgt, dass zu hohe Blutzuckerwerte entstehen. Du solltest schon sehr gezielt darauf achten, dass du ausreichende Entspannungsphasen hast. Ein Spaziergang an der frischen Luft kann schon sehr hilfreich sein. Dauerhaft solltest du überlegen, dich dem Yoga zuzuwenden. Die dort praktizierten Übungen helfen dir, die dringend benötigten Entspannungsphasen zu finden und sorgen auch für eine entspannte Nachtruhe. Auch diese ist für wichtig, wenn du deinen Blutzucker senken möchtest.

 

9. Bewegung tut gut

Blutzucker messenBewegungsmangel in Verbindung mit falscher Ernährung sind zwei wesentliche Punkte, wenn es um den Blutzuckerspiegel geht. Diese begünstigen schon jeder für sich einen Anstieg des Blutzuckergehaltes. Zusammen sind sie wesentliche Faktoren beim Entstehen einer Diabetes. Wenn du deinen Blutzucker senken möchtest, ist ausreichende Bewegung ein sehr guter Weg. Durch die Bewegung verbraucht dein Körper viel Energie und das trägt dazu bei, dass der Blutzuckergehalt gesenkt wird. Wenn du bisher keinen Sport betrieben hast, fang einfach langsam damit an, mehr Bewegung in deinen Alltag einzubauen. Natürlich sollte alles auch immer mit deinem Arzt abgeklärt werden. Er kann dir hilfreiche Tipps geben, welche Art von Bewegung für dich die richtige sein könnte.

Wenn du festgestellt hast, dass dein Blutzuckerwert zu hoch ist, kannst du also sehr viel dazu beitragen, diesen zu senken und damit möglichst beschwerdefrei zu leben. Natürlich ist es nicht immer vermeidbar, zusätzlich zu Medikamenten zu greifen aber es ist sicherlich gut, auch die medikamentöse Therapie begleitend zu unterstützen durch die passende Ernährung, Bewegung, Gewichtsreduktion und bestenfalls auch Stressabbau. Natürlich ist es immer erforderlich, sämtliche Maßnahmen und Schritte gemeinsam mit dem Arzt deines Vertrauens zu besprechen – ohne ärztlichen Rat solltest du auf keinen Fall zu irgendwelchen Maßnahmen greifen.


Ähnliche Beiträge

Blutdruck normal – welcher Wert ist richtig?

Blutdruckmesser

Blutdruck – finde den optimalen Wert Dein Blutdruck ist ein sehr wichtiger Wert, wenn es um deine Gesundheit geht. Alle Organe müssen immer gut durchblutet sein, damit sie funktionieren. Auf diese Weise werden sie mit genügend Sauerstoff versorgt. Von deinem Herzen wird das Blut durch deinen ganzen Körper gepumpt. Das bedeutet, dass sich dein Herz […]

Blutzuckerspiegel – welche Werte gibt es?

Blutdruck zu niedrig

Blutzuckerspiegel  – welche Werte sind wichtig? Der Blutzuckerspiegel spielt eine große Rolle, wenn es um deine Gesundheit geht. Er gibt dir Auskunft über die Höhe des Glukoseanteils in deinem Blut. Die Glukose muss aus deinem Blut in die körereigenen Zellen transportiert werden, damit sämtliche Organe und auch dein Gehirn mit Sauerstoff und Energie versorgt werden. […]

Blutdruckwerte regelmäßig kontrollieren

was tun bei bluthochdruck

Der Blutdruck ist der Wert, der entsteht, wenn das Herz deinen Körper mit Blut versorgt. Zwei Blutdruckwerte sind hier entscheidend, der systolische und der diastolische Wert. Man könnte auch sagen, der obere und der untere Wert. Damit die Organfunktion reibungslos geschieht und dein Körper fit und leistungsfähig bleibt ist es wichtig, dass deine Blutdruckwerte optimal […]


Kommentare


optimaler-blutdruck Juni 18, 2016 um 5:37 pm

Hallo!

Antworten

Jane Juni 24, 2016 um 11:17 am

„Früher war alles besser“ – Ich denke das trifft irgendwie auch hierauf zu. Der westliche Lebenssstil oder anders: Der Lebensstil der zivilisierten Menschen ist halt giftig. Bewegungsmangel, negativer Stress, Zeitdruck, … Das sind alls Faktoren, die uns immens schädigen. Kein Wundermehr das Bluthochdruck und Diabetes usw mittlerweile „Volkskrankheiten“ sind.

Antworten

Salim Januar 9, 2017 um 7:14 am

Hey liebes Optimaler-blutdruck.de Team (oder jemand anderes),
ich wollte mal euer Meinung zum Sanitas SBM 21 wissen? 😀
Ist finde ich ein klasse Messgerät, jedoch würde mich eure Meinung dazu sehr interessieren. 🙂

MfG Salim

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *